Die Erzeltern Israels

Die Erzeltern Israels Author Irmtraud Fischer
ISBN-10 9783110887167
Release 1994-01-01
Pages 408
Download Link Click Here

In der Reihe Beihefte zur Zeitschrift für die alttestamentliche Wissenschaft (BZAW) erscheinen Arbeiten zu sämtlichen Gebieten der alttestamentlichen Wissenschaft. Im Zentrum steht die Hebräische Bibel, ihr Vor- und Nachleben im antiken Judentum sowie ihre vielfache Verzweigung in die benachbarten Kulturen der altorientalischen und hellenistisch-römischen Welt.



Women who Wrestled with God

Women who Wrestled with God Author Irmtraud Fischer
ISBN-10 0814651607
Release 2005
Pages 149
Download Link Click Here

Israel's story as a people of God is a tale of women, men, and their children. Moving past a patriarchal reading of the Bible, Fischer presents a new interpretation of neglected biblical narratives. From a gender-balanced perspective, she reveals the political dimension and narrative continuation of ancestral stories in the Book of Ruth. Women Who Wrestled with God demonstrates the significance of women in religious history in a way that will inspire as well as inform. Chapters are: The 'Fathers' and the Beginnings of the People - An Introduction to Israel's Ancestor's, - - Sarah, Hagar, and Abraham: Scenes From a Marriage Under the Promise, - - Rebecca: A Strong Woman With a Colorless Husband, - - Rachel and Leah: The Founders of the House of Israel, - - Dark Sides of the Family Chronicle, - - Subversive Women at the Beginnings of the People in Egypt, - - Naomi and Ruth: The Unconventional Women Ancestors of the Royal House of David, - and - Women Who Wrestled with God. - Irmtraud Fischer is professor of Old Testament and women's studies (theology) at the University of Bonn, as well as chair of Old Testament studies at the University of Graz, Austria. President of the European Society for Women's Research in Theology, Fischer was given the 2003 Bad Herrenalber Akademie Preis. "



Die Pr fung Abrahams

Die Pr  fung Abrahams Author Heinz-Dieter Neef
ISBN-10 3161530993
Release 2014-02-24
Pages 171
Download Link Click Here

English summary: The pericope narrating the testing of Abraham (Genesis 22:1-19) is considered one of the most famous narratives from the Old Testament. It has been given a lively reception in theology, literature and the arts. It therefore contributes significantly to the image of God in the Old Testament. But what is this image of God? Does the reader encounter a cruel and dark God who demands nothing but obedience? Is Genesis 22 proof of the fatality of Christian faith? Or is this God even a different God to the Christian one? In this study, Heinz-Dieter Neef aims to clarify the image of God in Genesis 22 by reading the pericope both separately and in the context of the Abraham narrative in Genesis 12-25. These are the two cornerstones of its correct interpretation. German description: Die Perikope von der Prufung Abrahams in Gen 22,1-19 zahlt zu den bekanntesten Erzahlungen des Alten Testaments. Sie erfahrt in der Theologie, in der Literatur und in der Kunst eine lebhafte Rezeption. Auf diese Weise tragt sie wesentlich zum Verstandnis des alttestamentlichen Gottes bei. Wie aber sieht dieses Gottesbild aus? Begegnet dem Leser hier der grausame und dunkle Gott, der nichts als Gehorsam fordert? Ist Gen 22 ein Beleg fur den verhangnisvollen Glauben der Christen? Ist dieser Gott gar ein anderer Gott als der des christlichen Glaubens? In der vorliegenden Studie versucht Heinz-Dieter Neef, das Gottesbild von Gen 22 zu erheben, indem er die Perikope aus sich selbst heraus sowie im Kontext der Abrahamuberlieferung in Gen 12-25 versteht. Dies sind die beiden Eckpfeiler des rechten Verstandnisses der Erzahlung.



Gender faire Exegese

Gender faire Exegese Author Irmtraud Fischer
ISBN-10 3825872440
Release 2004
Pages 218
Download Link Click Here

Gender faire Exegese has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Gender faire Exegese also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Gender faire Exegese book for free.



Gottesstreiterinnen

Gottesstreiterinnen Author Irmtraud Fischer
ISBN-10 3170197657
Release 2006
Pages 208
Download Link Click Here

Gottesstreiterinnen has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Gottesstreiterinnen also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Gottesstreiterinnen book for free.



Gewalt und Gewalt berwindung in der Bibel

Gewalt und Gewalt  berwindung in der Bibel Author Walter Dietrich
ISBN-10 9783290173418
Release 2005
Pages 274
Download Link Click Here

Fur 2001 hat der Okumenische Rat der Kirchen die Dekade zur Uberwindung der Gewalt ausgerufen. Das vorliegende Buch verfolgt erstmals diese Thematik ausfuhrlich durch die gesamte Bibel. Nach Klarungen zur Begrifflichkeit wird zunachst eine Phanomenologie der Gewalt in der Bibel entworfen: Gewalt ereignet sich zwischen Individuen, in der Gesellschaft, zwischen Religionen, zwischen Staaten und gegenuber der Kreatur. Ein weiteres Kapitel analysiert pragende Gegen-Bilder zur Gewalt in der Bibel. Schliesslich werden in der Bibel gewiesene Wege zur Uberwindung der Gewalt nachgezeichnet - die Stichworter: Vorbeugung, Verarbeitung, Begrenzung, Verzicht und Versohnung. Das Buch ist aus dem akademischen Unterricht erwachsen und von Dozenten und Studierenden gemeinsam erarbeitet. Es richtet sich an alle in Kirche und Gesellschaft, die an der Allgegenwart der Gewalt leiden und die nach Moglichkeiten ihrer Uberwindung fragen. Moises Mayordomo, Dr. theol., Jahrgang 1966, ist seit seiner Hablitation 2004 im Fach Neues Testament Privatdozent am Institut fur Bibelwissenschaft der Universitat Bern. Walter Dietrich, Dr. theol., Dr. Dr. h. c., Jahrgang 1944, war von 1986 bis 2009 Professor fur Altes Testament in Bern.



Biblische Theologie

Biblische Theologie Author Magne Saebø
ISBN-10 3825854612
Release 2005
Pages 163
Download Link Click Here

Biblische Theologie has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Biblische Theologie also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Biblische Theologie book for free.



Gotteserdung

Gotteserdung Author Rainer Kessler
ISBN-10 3170193325
Release 2006
Pages 246
Download Link Click Here

Die Hebraische Bibel holt Gott auf die Erde. Anders als die Mythen der Volker erzahlt sie keine himmlischen Gottergeschichten, anders als die Philosophie spekuliert sie uber keinen Gottesbegriff. Gott geht ein in die Geschichte des Volkes Israel und der Menschheit. Von Gott kann nicht anders gesprochen werden als im Kontext konkreter sozialer Verhaltnisse. Theologie als Rede von Gott ist nicht moglich unter Absehung von dem Geschlechterverhaltnis zwischen Frauen und Mannern. Conditio humana und conditio divina verweben sich ineinander. Die Beitrage des vorliegenden Bandes gehen dieser Gotteserdung durch alle Kanonteile nach, vom Anfang der Genesis bis zur Esterrolle. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Prophetie. In hermeneutischen, aber auch in den einzelnen exegetischen Arbeiten wird die Bedeutung dieses Ansatzes fur das Verstehen biblischer Texte unter den Bedingungen der Gegenwart reflektiert.



Die Mosereden im Deuteronomium

Die Mosereden im Deuteronomium Author Johannes Taschner
ISBN-10 3161496442
Release 2008-01-01
Pages 402
Download Link Click Here

English summary: In Deuteronomy, Moses repeats known facts of history in retrospect from a new angle. In contrast to the unaffected biblical narrator, a vulnerable human being takes the floor at the threshold of the Promised Land: Moses as an eye witness, who experiences for himself the consequences of the events he has been describing. This change of the point of view can only be adequately appreciated if Deuteronomy is interpreted consistently against the backdrop of the four preceding books of the Torah. Johannes Taschner shows how history is remembered in the speeches given by Moses and the significance of explaining history in order to understand the present. German description: In den ersten vier Buchern des Pentateuch werden die dargestellten Ereignisse aus der Perspektive eines Erzahlers geschildert, der selbst vollig in den Hintergrund tritt. Mose bekommt als tragende Figur innerhalb dieses grossen von Ex bis Num dargestellten Geschichtsbogens ein pragnantes Gesicht. Nach dem biblischen Erzahler ergreift am Ende der Tora Mose selbst als profilierter Erzahler das Wort. Er ist Augenzeuge, der das Erlebte einer neuen Generation an der Schwelle zum verheissenen Land mit auf den Weg gibt. Damit ist im Buch Deuteronomium eine vollig neue Erzahlsituation gegeben.Johannes Taschner vergleicht die Darstellung der Ereignisse in den ersten vier Buchern des Pentateuch mit den Versionen im Deuteronomium unter dem Gesichtspunkt der unterschiedlichen Erzahlperspektiven. Ausgerechnet auf die Kundschaftererzahlung und die Geschehnisse am Sinai bzw. Horeb greift Mose in dieser besonderen Redesituation ausfuhrlich zuruck. Bei beiden Ereignissen raumt Gott seinem Volk eine zweite Chance ein. An Horeb geschieht dies durch die Erneuerung der Tafeln. Nach der verspielten ersten Landnahme steht die zweite Chance nach erfolgtem Generationswechsel noch aus. Die neue Generation ist zum Zeitpunkt der Rede des Mose dabei, sie zu ergreifen. Wenn nun die Kundschaftergeschichte die Moserede eroffnet, wird deutlich, dass die bevorstehende Landnahme und die Gnade Gottes das Grundthema aller Reden darstellen. Mose teilt der neuen Generation Israels all das aus der Zeit der Eltern noch einmal mit, was sie braucht, um die Moglichkeit zu nutzen, die die Eltern beim ersten Landnahmeversuch verspielt haben.



Studies in the Book of Genesis

Studies in the Book of Genesis Author André Wénin
ISBN-10 904290934X
Release 2001
Pages 651
Download Link Click Here

Depuis plus de 20 ans, le Pentateuque en general et la Genese en particulier font l'objet d'un vaste debat parmi les specialistes de la Bible. Les traditions qui constituent ce livre ont certainement une longue histoire que les historiens s'efforcent de retrouver. Aujourd'hui, cependant, les exegetes etudient principalement le processus de redaction entame sans doute lors de l'Exil a Babylone et qui a conduit au livre tel que nous le connaissons. D'autres s'attachent a la forme finale de la Genese pour l'etudier comme un des chefs d'oeuvre de la litterature israelite ancienne. Les articles presentes dans ce livre reprennent ces questions en vue de nourrir le debat et de faire progresser notre connaissance du premier livre de la Bible hebraique. Le present ouvrage constitue les Actes des travaux du 48e Colloquium biblicum Lovaniense qui s'est tenu en juillet 1999 a Louvain et dont le theme etait le livre de la Genese.



Gender Agenda Matters

Gender Agenda Matters Author Irmtraud Fischer
ISBN-10 1443876348
Release 2015-06-01
Pages 280
Download Link Click Here

In the last two decades, feminism has often been declared dead. One reason for this was the overwhelming success of gender and queer studies; another was supposedly nurtured by the hope of conservatives that girls and women should return to that which is traditionally perceived as "female". This volume, which brings together the most interesting papers of the feminist exegesis section of the recent International Meetings of the Society of Biblical Literature, offers vivid proof that feminist studies did not lose their appeal to young scholars, and that there is still enough potential for fresh and interesting research in this field. Gender agendas still matter, especially when the feminist option is not forfeited as a political aim.



Was ver ndert feministische Theologie

Was ver  ndert feministische Theologie Author Anne Jensen
ISBN-10 3825846164
Release 2000
Pages 224
Download Link Click Here

Was ver ndert feministische Theologie has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Was ver ndert feministische Theologie also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Was ver ndert feministische Theologie book for free.



Einzig Jahwe Die religions und sozialgeschichtliche Entwicklung Israels im pluralistischen Kontext des Babylonischen Exils

Einzig Jahwe   Die religions  und sozialgeschichtliche Entwicklung Israels im pluralistischen Kontext des Babylonischen Exils Author Patrick Grasser
ISBN-10 9783638183642
Release 2003-04-10
Pages 21
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: noch keine, Evangelische Hochschule Nürnberg; ehem. Evangelische Fachhochschule Nürnberg (Fachbereich Religionspädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Heute stellt das Judentum eine der großen Weltreligionen dar und gilt als Ausgangspunkt für die beiden weiteren monotheistischen Religionen, das Christentum und den Islam. Als wichtigstes Merkmal ist allen dreien der monotheistische Grundgedanke gemein. Jedoch ist diese Auffassung das Endprodukt einer langen Entwicklung. Sowohl während der Jahrhunderte von den Erzeltern über die Landnahme, als auch während der Königszeit ist es für Israel selbstverständlich, dass in ihrer Umwelt weitere Götter neben Jahwe existieren und von anderen Völkern verehrt werden. Doch genauso selbstverständlich sollte es für Israel sein, allein Jahwe zu verehren. Den Gott der Väter, der sich Mose am Sinai offenbart (Ex 20- 32) und Israel in der Geschichte seine Solidarität bezeugt hatte. Allerdings weisen die biblischen Quellen auf, dass dies nicht immer (uneingeschränkt) der Fall war. Es wird immer wieder deutlich, dass das auserwählte Volk, eigentlich dazu bestimmt ein alternatives Religions- und Gesellschaftskonzept umzusetzen dazu neigt, so zu sein wie alle Völker. Diese Entfernung von Jahwe und seiner Weisung wird von den Propheten aufs Strengste angemahnt und die Umsetzung die Herrschaft und das Recht Jahwes eingeklagt. Auf die Gerichtsprophetie soll im weiteren Verlauf der Arbeit noch eingegangen werden. 587 v. Chr. sieht sich das auserwählte Volk mit einer unvorstellbaren politischen und damit auch religiösen Katastrophe konfrontiert. Die als uneinnehmbar geltende Stadt Jerusalem wird vom babylonischen Großkönig Nebukadnezar besiegt. Der Tempel zerstört, die davidische Dynastie gestürzt. Es beginnt das Exil Israels. Die Zerstreuung Israels über die Grenzen des bisherigen Staates beginnt und hält bis in die heutige Zeit an. Beachtlich ist jedoch, dass hier im Exil das Judentum erstmals als religiöse Größe erkennbar ist. Im Volk finden soziologische und religiöse Neuorientierungen statt, die für das Judentum und die daraus entstehenden Tochterreligionen grundlegenden Charakter haben. Finden wir in der Zeit vor dem Exil für Israel die religiöse Form der Monolatrie1, zeichnet sich nun im Exil ein neues Bild. Hier entwickelt sich der Monotheismus. Diese Arbeit will sich den vielfältigen Einflüssen auf die Entwicklung Israels während des Exils und den entstehenden religiösen, sozialen und politischen Veränderungen Israels in dieser Zeit widmen. [...]



Hiob vom Gottesf rchtigen zum Repr sentanten Israels

Hiob   vom Gottesf  rchtigen zum Repr  sentanten Israels Author Raik Heckl
ISBN-10 3161503376
Release 2010
Pages 528
Download Link Click Here

English summary: Raik Heckl shows that the composition of the book of Job as a poem framed by a prose text was developed by adding the prose frame to an earlier independent poem. In this earlier poem, Job was depicted as a pious pagan, who held onto his relationship to his deity. In the Yahweh speeches, the God of Israel reveals himself to Job. The earlier poem deals exemplarily with the question of God's attitude towards suffering. The prose frame transfers this image of Job into a theological concept of history. Job, who in the prologue is already presented as a pious worshipper of Yahweh, becomes a representative of Israel's fate. His final restoration prefigures the coming restoration of Israel and thus constitutes a contrast to the Deuteronomic theological concept of history in the books of Samuel and Kings. German description: Raik Heckl weist nach, dass das Gegenuber von Prosa und Dichtung im Hiobbuch dadurch zustande kam, dass eine altere Hiobdichtung mit eigener Koharenzstruktur und Intention nachtraglich erzahlerisch gerahmt wurde. In der alteren Dichtung wurde Hiob als frommer Heide dargestellt, der an seiner Gottesbeziehung im Leiden festhalt und dem sich in den Gottesreden Jhwh, der Gott Israels, in einer personlichen Gottesbegegnung offenbart. Wahrend sich die Dichtung in exemplarischer Weise mit der Frage nach Gottes Stellung zum Leiden beschaftigt, werden Thema und Hauptfigur in der Rahmenerzahlung geschichtstheologisch umgedeutet. Hiob, der hier von vornherein als Jhwh -Verehrer erscheint, wird durch eine strukturbildende Verarbeitung von 1 Sam 1-4 zum Reprasentanten des Geschicks des Volkes Israel gemacht. Die Wiederherstellung des unschuldig Leidenden weist auf eine zukunftige Wiederherstellung Israels hin, wodurch das deuteronomistische Geschichtskonzept der Samuelis- /Konigebucher kontrastiert wird.



Nichts Neues unter der Sonne

Nichts Neues unter der Sonne Author Jens Kotjatko-Reeb
ISBN-10 9783110389128
Release 2014-10-29
Pages 410
Download Link Click Here

Welche Zeitvorstellungen lassen die Schriften des Alten Testaments erkennen? Das ist das Thema dieses Bandes, der Ernst-Joachim Waschke zum 65. Geburtstag gewidmet ist. Zunächst werden die grundsätzlichen Fragen nach Zeitverständnis, Zeitbewusstsein und Zeitbegriffen untersucht, im Anschluss daran die wichtigsten konkreten chronologischen Strukturierungen des Alten Testaments, von der Tora über das Könige- und das Jeremiabuch bis hin zu Esra–Nehemia. In einem dritten Teil wird der Frage nachgegangen, was es, in Abwandlung des Mottozitats aus Koh 1,9, Neues über die Sonne im Alten Testament zu sagen gibt, während die Beiträge des vierten und letzten Teils dem berühmten „Alles hat seine Zeit“ (Koh 3,1) bis in die Rezeptionsgeschichte und die biblische Archäologie nachgehen.



Die Erzv ter in der biblischen Tradition

Die Erzv  ter in der biblischen Tradition Author Anselm C. Hagedorn
ISBN-10 9783110209792
Release 2009-03-26
Pages 389
Download Link Click Here

The essays compiled in this festschrift deal with different aspects of the literary genesis and the biblical and non-biblical reception of the patriarchal narratives (Gen 12-50). Besides classic literary-critical approaches, cultural anthropological and religious-historical perspectives are also discussed. Current proposals concerning the origins of the Pentateuch are subjected to critical examination and developed further. This collection of essays pays tribute to Matthias Köckert, long-standing editor of the book review in the Zeitschrift für Alttestamentliche Wissenschaft (ZAW) and commentator of the Abraham narrative.



Die Geschichtspsalmen

Die Geschichtspsalmen Author Judith Gärtner
ISBN-10 3161519035
Release 2012
Pages 439
Download Link Click Here

English summary: In the theological study of the later Psalms, the major lines of Old Testament theology converge as in a concave mirror. A pivotal question here is the reflection of their own history, on which the historical Psalms 78, 105, 106, 135 and 136, as they are classified by researchers, placed their emphasis. Each of the historical Psalms creates memories in its own specific way of salvific primordial time of the exodus and the possession of the land in order to reinterpret their own present time in prayer. Judith Gartner describes this identity-forming function of history is in connection with a discourse in cultural studies on collective memory. Against the backdrop of current research on the Psalms, the author shows that the historical Psalms are key hermeneutic texts in the Psalter and analyzes them in view of the composition and redaction of the Psalter. In doing so, she creates new perspectives on the origins and the theology of the Psalter. German description: In der Theologie der spaten Psalmen sammeln sich die grossen Linien alttestamentlicher Theologie wie in einem Brennspiegel. Eine zentrale Fragestellung hierbei ist die Reflexion der eigenen Geschichte, die die in der Forschung als Geschichtspsalmen klassifizierten Psalmen 78, 105, 106, 135 und 136 zu ihrem Thema erheben. In je spezifischer Weise konstruieren die Geschichtspsalmen die Erinnerungen der heilvollen Urzeit von Exodus und Landnahme, um die eigene Gegenwart im Gebet neu zu deuten. Judith Gartner erschliesst diese identitatsformierende Funktion von Geschichte im Anschluss an den kulturwissenschaftlichen Diskurs uber das kollektive Gedachtnis. Vor dem Hintergrund der aktuellen Psalmenforschung erweisen sich die Geschichtspsalmen daruber hinaus als hermeneutische Schlusseltexte im Psalter und werden im Blick auf die Komposition und Redaktion des Psalters ausgewertet. Damit eroffnet die Autorin neue Perspektiven auf die Entstehung und die Theologie des Psalters.